Internationales Netzwerk Ausbildung

Zusammenarbeit der Ausbildungsstätten für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie

Der Ausbildungskreis der Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie bildet den Mittelpunkt des internationalen Netzwerks Ausbildung. Jährlich einmal findet eine internationale Tagung aller Ausbildungsstätten statt.

Gemeinsame Grundlage

Triale Ausbildungsmethode: Verbindung von Erkenntnis, Praxis und Kunst auf der Basis des Handbuchs für Ausbildungen in Heilpädagogik und Sozialtherapie.

Aufgaben
  • Weiterentwicklung der Grundlagen und Methoden der anthroposophischen Heilpädagogik und Sozialtherapie und des Ausbildungswesens
  • Vergleichbarkeit und Anerkennung der Ausbildungsgänge
  • Qualitätsentwicklung der Ausbildungsstätten
  • Vertretung des Berufsbilds des Anthroposophischen Heilpädagogen und Sozialtherapeuten innerhalb der Fachwissenschaft
  • Entwicklung, Aufrechterhaltung und Aktualisierung geeigneter internationaler Netzwerkstrukturen
Organe
  • Internationaler Ausbildungskreis
  • Internationaler Ausbildungsrat als Organ der Koordination und Initiative
  • Anerkennungsgruppe
  • Ad hoc Arbeitsgruppen

Grundlage der Zusammenarbeit sind die Richtlinien- und Organisationspapiere des Internationalen Ausbildungskreises.